Sigrid Krenner - Garanten der Zärtlichkeit

Merken
Sigrid Krenner - Garanten der Zärtlichkeit

© Sigrid Krenner

Titel: Garanten der Zärtlichkeit

Material/Technik: Installation, 2020

Maße/Dauer: ca. 2,5m x2,5m x 4,5m

Selten ist es bei Einreichungen möglich zur Gänze in die vorgeschlagenen Projekte einzusehen. Dies bietet nicht nur Gelegenheit als Künstler*innen untereinander zu kommunizieren, sondern andere Arbeiten sogar als Anlass zu nehmen selbst zu produzieren, darauf zu reagieren und wenn gegenseitig gewollt auch zu kombinieren.
Mehr dazu im Anhang.

Anhänge:
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Terepjekt

Material/Technik: Textilstein/TextilsteinTechnik,CnC

Maße/Dauer: 58x43x48 cm

Arbeit aus Textilstein. Ein im 3D Programm animierter Faltenwurf, festgehalten in einer digitalen Skulptur, Prototyp gefräst aus Styrodur, ein Negativ aus Gibs und eine Übersetzung in den Textilstein*, ergibt nach weiterer manueller Bearbeitung ein “Stufe für Stufe” aufbauenden Transformation der Materialien mit Ausgangs- und Endpunkt im Textilen. *„Textilstein“ ist ein eigens entwickeltes Material.

Florian Nörl - Terepjekt

Titel: "Einladung zum Verweilen"

Material/Technik: Stahl patiniert

Maße/Dauer: Höhe 115cm Breite 110cm

Bank Stahl patiniert.

Titel: Malediven 2020, V

Material/Technik: Aquarell

Maße/Dauer: 15x10cm

Blick auf den Horizont vom Boot aus.

Judith Maria Goetzloff - Malediven 2020, V

Titel: People of color brand

Material/Technik: Tiefdruck auf Papier

Maße/Dauer: 37,6x26,8cm

Druckgrafik

Karim Hussein - People of color brand

Titel: Im Klostergarten I

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 20 x 20 cm

20 x 20 – Erinnerung an eine Zukunft Mit der kleinformatigen Werkserie “20 x 20 – Erinnerung an eine Zukunft” beziehe ich mich auf die Begriffe “Reduktion und Rückzug”. Projekte, Ausstellungen und Forschungsreisen sind abgesagt. Was bleibt, ist die Reduktion auf und der Rückzug in individuelle Erinnerungsräume, die jenseits der Vergangenheit immer Möglichkeiten und Chancen des Zukünftigen in sich bergen. “Isabella S. Minichmairs Erinnerungsarbeit legt tiefere Schichten der Raum- und Zeitgefüge frei. Es ist das letzte Licht des alten Tages – das erste des neuen Morgens – im Gehenden kündigt sich das Kommende an“.

Isabella S. Minichmair - Im Klostergarten I

Titel: No title (no.20-R01)

Material/Technik: Keramik

Maße/Dauer: Size/ L15 W11 H19 cm

Ich beschäftige mich in meiner künstlerischen Arbeit seit langem mit Flüssigkeit, Viskosität, Oberflächenspannung und im Besonderen mit der Tropfenform, die die Basis meiner keramischen Objekte bildet. Das Material Ton lässt es zu, Bewegungsmomente einer scheinbar zähen Flüssigkeit einzufrieren. Die Oberflächenspannung bleibt in den “tropfenden Gebilden” spürbar, die zudem ein Eigenleben zu führen seheinen. Im Spannungsfeld der vielfältigen Bewegungsoptionen fließender, tropfender Massen und unterschiedlichen Oberflächenmustern entsehen zahlreiche Variationen biomorpher Skulpturen. Eine variantenreiche Forschungsarbeit am Tropfen…

Chiho AONO - No title (no.20-R01)