Paul Kranzler - Pöschl´s Finest 3

Merken
Paul Kranzler - Pöschl´s Finest 3

© Paul Kranzler

Titel: Pöschl´s Finest 3

Material/Technik: Fotografie, Archival Pigment Print

Maße/Dauer: 50x70 cm

Zweimal jährlich öffnen Hr. und Fr. Pöschl Sen. die Filiale Marchtrenk.
Für diese Fotoserie kollaboriert der Fotokünstler Paul Kranzler mit Modeexperte Max Märzinger. Beide wuchsen unweit des Modehauses Pöschl auf und teilen Kindheitserinnerungen daran. Dies sind keine Modefotos im herkömmlichen Sinn. Vielmehr um eine Verschränkung und Neuinterpretation eines längst vergangenen modern – bürgerlichen oberösterreichischen Kleidungsstils mit zeitgenössischen Positionen österreichischer Modedesigner. Um eine Betrachtung des Lebenswerkes von F. Pöschl Sen., um ein Beispiel eines in der Nachkriegszeit Österreichs gegründeten Familienbetriebs

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Corona

Material/Technik: grüner Satin auf einem Holzrahmen

Maße/Dauer: 85*85

grüner Satin auf einem Holzrahmen

Konstantin Emanuel (a) Obereder - Corona

Titel: corona blues II

Material/Technik: Tusche auf Leinen

Maße/Dauer: 120 x 150 cm

In Zeiten des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Stillstands sind wir auf uns selbst und unser persönliches Umfeld zurückgeworfen. Die Besinnung auf, vielleicht bisher verborgene, Fähigkeiten wird dadurch wieder möglich. Gleichzeitig kommen wir besser zur Ruhe als im herausfordernden Arbeitsalltag. Wir finden wieder Zeit für Musik und Spiele, für besinnliches Nachdenken über wichtige und weniger wichtige Aspekte und Werte des eigenen Lebens und für die Beschäftigung mit den Abläufen in der Natur.

Thomas Kröswang - corona blues II

Titel: Verwehte Spur

Material/Technik: Grafik

Maße/Dauer: 16 x 16 cm

“Verwehte Spur” Handgeschriebenes auf handgeschöpftem Papier Jänner 2020 Sonja Meller Ausgangspunkt der Arbeit ist das dichterische Werk von Egon Hofmann. Textfragmente werden handgeschrieben so angeordnet, dass es zu Verdichtungen kommt.

Sonja Meller - Verwehte Spur

Titel: Türe I

Material/Technik: Aquarell

Maße/Dauer: 14x19cm

Mit der Serie “100 Ansichten von Leonfelden”, begonnen am 15. März 2020, befasse ich mich mit meinem noch Wohnort Leonfelden und seinen architektonischen und räumlichen Besonderheiten. Derzeit sind 43 Aquarelle entstanden- open end….

heide thurner - Türe I

Titel: O.T.

Material/Technik: Nähseide, Gips, eigene Technik

Maße/Dauer: Durchmesser 22 cm

Mich interessiert Textil und Gips als Medium, die stilistische Radikalisierung der technischen Umsetzung, um Wahrnehmungsgewohnheiten aufzubrechen. Auf Gipsscheiben verlaufende Nahtlinien, die aus der harten Oberfläche schlaufenförmig hervortreten, provozieren eine subtile Anmutung. Materialeigenschaften werden gegeneinander ausgespielt und eröffnen den Blick auf neue Sinnzusammenhänge und Deutungsebenen. Das Hervordringen der Fäden aus der harten Gipsfläche steht zum einen metaphorisch für Unterwandern, zum anderen zeigt es eine Verbindung von sich ergänzenden Gegensätzen, die neue Verhältnisse für Formwerdung sichtbar machen.

Anna Goldgruber - O.T.

Titel: Ohne Titel

Material/Technik: Graphit auf Papier

Maße/Dauer: A4 - 297x210 mm

Zwei Köpfe – Frottage

Ulrike Wintersteiger - Ohne Titel