Patrik Huber - Paradies - Garten der Verfänglichkeit 6

Merken
Patrik Huber - Paradies - Garten der Verfänglichkeit 6

© Patrik Huber

Titel: Paradies - Garten der Verfänglichkeit 6

Material/Technik: Acryl auf MDF

Maße/Dauer: 294 x 67

Paradies – Garten der Verfänglichkeit 5
Bild 6 aus dem Zyklus “Paradies – Garten der Verfänglichkeit
Bär mit Ente

Anhänge:
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Welcome to My Channel

Material/Technik: Video

Maße/Dauer: 6' 26''

Sofia Braga’s work consists of the appropriation of video vlogs downloaded from some of the most widespread online platforms, in which young people confess intimate and confidential aspects of their existence online, including their experiences linked with mental disorders. Within this virtual context, mental health is just another tool to be employed within the dynamics of self-narrative on social media. It is thus very difficult to trace the boundaries between reality and fiction, since personal narrative gets confused with self promotion and with the promotion of potential sponsors. Video – Download: https://drive.google.com/file/d/1lo19SZMoq9VUZr7sZJ87Fu0mzhkktk5r/view?usp=sharing

Sofia Braga - Welcome to My Channel

Titel: Aus der Serie: Schocorona 2020 Nr. 2

Material/Technik: Aquarellstift auf Papier

Maße/Dauer: 42 cm x 29,7 cm

“Schocorona” – Schokolode und Corona-Krise – Die Quarantänemaßnahmen in der Corona-Krise ließen einen genauen Blick auf gewisse Wegwerfgegenstände zu, die sonst wenig Beachtung finden.

Laura Mae Steiner - Aus der Serie: Schocorona 2020 Nr. 2

Titel: " FU " 佛 ( Buddha )

Material/Technik: Necuron - Edelstahl / Patiniert

Maße/Dauer: Höhe 66 cm

In meinen Werken ist die Formwelt und Symbolik chienesischer Schriftzeichen, verborgene Bedeutungen und Botschaften.

ling nimmervoll - " FU " 佛 ( Buddha )

Titel: O.T.

Material/Technik: Nähseide, Gips, eigene Technik

Maße/Dauer: Durchmesser 22 cm

Mich interessiert Textil und Gips als Medium, die stilistische Radikalisierung der technischen Umsetzung, um Wahrnehmungsgewohnheiten aufzubrechen. Auf Gipsscheiben verlaufende Nahtlinien, die aus der harten Oberfläche schlaufenförmig hervortreten, provozieren eine subtile Anmutung. Materialeigenschaften werden gegeneinander ausgespielt und eröffnen den Blick auf neue Sinnzusammenhänge und Deutungsebenen. Das Hervordringen der Fäden aus der harten Gipsfläche steht zum einen metaphorisch für Unterwandern, zum anderen zeigt es eine Verbindung von sich ergänzenden Gegensätzen, die neue Verhältnisse für Formwerdung sichtbar machen.

Anna Goldgruber - O.T.

Titel: Die Goldene Schöpfung - Mutter Erde

Material/Technik: Lasurmischtechnik mit Öl, Harzen, Erde, Sand, Kristallen, Gold

Maße/Dauer: 60x60

Die Goldene Schöpfung Mutter Erde, wie gehen wir mit unserem Planeten um, alles wurde hier eingearbeitet, Erde, Sand, Baumstruktur, Salze, Öl, Harze….. aufgebaut…wieder zerstört….wieder aufgebaut…..vielschichtig und transparent stark und zerbrechlich …. immer wieder aufbauen, so wie die Mutter Erde

Manuela Eibensteiner - Die Goldene Schöpfung - Mutter Erde

Titel: HUBERnadette. La altra Fornarina (aus der Serie: Kunst, die berührt)

Material/Technik: Fotomontage, Digitaldruck auf Plastikplane (Edition I), Fotoperformance: Bernadette Huber 1989 Gesicht der Künstlerin, Fotografin: Gretl Thuswaldner (1996) Auflage 7 (+ 1 Künstlerinexemplar)

Maße/Dauer: 160 cm x 114 cm

Die Künstlerin zeigt sich wie schon 2015 als La Fornarina und greift dabei auf eine von ihr 1989 inszenierte Fotoperformance zurück. Mit Federboa bedeckt und mit Korsett bekleidet verweist die Gestik ihrer Hand auf das Bildnis La Fornarina von Raffaello Sanzio (datiert ca. 1518-1519). HUBERnadette setzt ihren eigenen Körper als Kunstfigur ein, durchbricht und verdeckt ihr Gesicht mit einer Portraitabbildung ihrer selbst aus 1996 (Foto: Gretl Thuswaldner), und interpretiert sich und das Bild neu. Sie führt hier ihre Werkserie „Kunst, die berührt“ fort und spielt mit Realität, Illusion, digitaler Manipulierbarkeit und Mehrdeutigkeit.

Anhänge:
Bernadette Huber - HUBERnadette. La altra Fornarina (aus der Serie: Kunst, die berührt)