P. Zechmeister - LogLady

Merken
P. Zechmeister - LogLady

© P. Zechmeister

Titel: LogLady

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 40 x 30 cm

Aus der Serie “LogLady” 1/10

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: No title (no.20-R01)

Material/Technik: Keramik

Maße/Dauer: Size/ L15 W11 H19 cm

Ich beschäftige mich in meiner künstlerischen Arbeit seit langem mit Flüssigkeit, Viskosität, Oberflächenspannung und im Besonderen mit der Tropfenform, die die Basis meiner keramischen Objekte bildet. Das Material Ton lässt es zu, Bewegungsmomente einer scheinbar zähen Flüssigkeit einzufrieren. Die Oberflächenspannung bleibt in den “tropfenden Gebilden” spürbar, die zudem ein Eigenleben zu führen seheinen. Im Spannungsfeld der vielfältigen Bewegungsoptionen fließender, tropfender Massen und unterschiedlichen Oberflächenmustern entsehen zahlreiche Variationen biomorpher Skulpturen. Eine variantenreiche Forschungsarbeit am Tropfen…

Chiho AONO - No title (no.20-R01)

Titel: Sternengartenparadies 3

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 30 x 45cm

STERNENGARTENPARADIES Fotoserie 1-6, 2020 In einer eigentümlichen Verknüpfung von wissenschaftlich-spekulativen Theorien und literarischer Imagination spricht aus den unendlichen Weiten des Alls ein Wesen namens Lumen zu einem irdischen Gesprächspartner und bringt Licht in das Dunkel des Weltraums. Nach dem Tod, so erfahren wir, trennt sich die Seele vom Körper, um dann in Gestalt eines mit phänomenaler Sehkraft ausgestatteten Lichtwesens fortzuexistieren. Dieses reine Blickwesen kann sich ungehindert und einzig mit Hilfe seines Willens durch die unendlichen Weiten bewegen und dabei auch einen Blick zurück auf die Erde riskieren.

Sabine Jelinek - Sternengartenparadies 3

Titel: vagina dentata

Material/Technik: Gipsguss

Maße/Dauer: 3x5 cm

Das filigrane Objekt „vagina dentata“ resultiert aus einem in Gips gegossenen Wachsabdruck der Lippen und Zähne der Künstlerin. Der fein bearbeitete und um 90 Grad gedrehte Guss wird im letzten Schritt zu einer bezahnten Vulva, einer „vagina dentata“. Die „vagina dentata“ (ein von Sigmund Freud geprägter Begriff) taucht in vielen Mythen und Legenden auf und entspringt der männlichen Angst vor Kastration durch eine zahnbewehrte Vagina. Hintergrund ist die Furcht vor weiblicher Sexualität und Selbstbestimmung. Betty Wimmer wirft mit ihrem Werk einen belustigten Blick auf diese Kastrationsängste.

Betty Wimmer - vagina dentata

Titel: O.T.

Material/Technik: Nähseide, Gips, eigene Technik

Maße/Dauer: Durchmesser 22 cm

Mich interessiert Textil und Gips als Medium, die stilistische Radikalisierung der technischen Umsetzung, um Wahrnehmungsgewohnheiten aufzubrechen. Auf Gipsscheiben verlaufende Nahtlinien, die aus der harten Oberfläche schlaufenförmig hervortreten, provozieren eine subtile Anmutung. Materialeigenschaften werden gegeneinander ausgespielt und eröffnen den Blick auf neue Sinnzusammenhänge und Deutungsebenen. Das Hervordringen der Fäden aus der harten Gipsfläche steht zum einen metaphorisch für Unterwandern, zum anderen zeigt es eine Verbindung von sich ergänzenden Gegensätzen, die neue Verhältnisse für Formwerdung sichtbar machen.

Anna Goldgruber - O.T.

Titel: Verwehte Spur

Material/Technik: Grafik

Maße/Dauer: 16 x 16 cm

“Verwehte Spur” Handgeschriebenes auf handgeschöpftem Papier Jänner 2020 Sonja Meller Ausgangspunkt der Arbeit ist das dichterische Werk von Egon Hofmann. Textfragmente werden handgeschrieben so angeordnet, dass es zu Verdichtungen kommt.

Sonja Meller - Verwehte Spur

Titel: Fensterbild

Material/Technik: Aquarell

Maße/Dauer: 14x19cm

Mit der Serie “100 Ansichten von Leonfelden”, begonnen am 15. März 2020, befasse ich mich mit meinem noch Wohnort Leonfelden und seinen architektonischen und räumlichen Besonderheiten. Derzeit sind 43 Aquarelle entstanden- open end….

heide thurner - Fensterbild