Marlene Schröder Mag.art. - ATTERSEE-SEHNSUCHT, 2020

Merken
Marlene Schröder Mag.art. - ATTERSEE-SEHNSUCHT, 2020

© Marlene Schröder Mag.art.

Titel: ATTERSEE-SEHNSUCHT, 2020

Material/Technik: Glas-Fusing

Maße/Dauer: 50 cm x 38 cm

Der Titel spricht für sich und unser Glück, Bewohner eines so schönen Landes zu sein.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: BLUT:KLEBT

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 25 x 45 cm

Ulli Stelzer, „BLUT:KLEBT“_1, 2020, 25 x 45 cm aus der Werkreihe Symmetrie und Variation, Fotografie, Direktdruck auf Alu-Dibond

ulli stelzer - BLUT:KLEBT

Titel: Struktur auf Grün

Material/Technik: Pigmente auf Leinwand

Maße/Dauer: 100x100cm

Robert Moser - Struktur auf Grün

Titel: Nighttime Garden 1

Material/Technik: Collage auf Papier

Maße/Dauer: 42x59,5cm

„Nighttime Garden“ ist eine noch offene und erweiterbare Serie von Collagen, die im Frühjahr 2020 entstanden sind. Ein Teil der Bilder ist bereits gerahmt, sie können entweder alle nebeneinander oder auch übereinander in einem 6er Block gehängt werden. Indem ich drei Collagen „ungeschützt“ nur mit kupfernen Klammern aufhänge, sollte eine Leichtigkeit entstehen und die Fragilität des Materials betont werden. Der Titel suggeriert lose, frei assoziierbare Erzählstränge. Ein Garten bei Nacht, ein märchen-oder doch alptraumhafter Dornröschenschlaf, ein Zustand zwischen Bewegung und Verharren, Trübsinn und sommerlicher Unbeschwertheit.

Anhänge:
Magdalena Glas - Nighttime Garden 1

Titel: R4P7UR3

Material/Technik: Mixed media

Maße/Dauer: 182,5 x 63 x 63,5 cm

Der menschliche Körper wird abstrahiert und fragmentiert. Seine einzelnen Schichten werden thematisiert, verschoben und verwoben. Härte trifft auf Zärtlichkeit, Zuneigung auf Abweisung. Heilendes verletzt und Schmerzvolles befreit.

Judith Gattermayr - R4P7UR3

Titel: TAKE 6

Material/Technik: Keramik, Brennplatte

Maße/Dauer: 20 x 28 x 28cm

TAKE 6 aus einer Serie von Objekten, Keramik, Brennplatten 2020 Formbare Keramikrollen aus weichem Ton wuchern durch die Löcher der Brennplatten, suchen und stoßen auf Untergrund. Die sich schlingenden Tonrollen verwandeln sich durch das Brennen, sie werden hart. Sie können nun das eigene Gewicht und auch dasjenige der Brennplatten tragen. Filigran und zerbrechlich, skelettartig und stabil zugleich, erinnern die Objekte die frühere Beweglichkeit und das zukünftige Unterwegssein.

Charlotte Wiesmann - TAKE 6

Titel: Gruppe Sitzender No. V

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 140 x 110cm

2016 startete ich die Bildreihe mit dem Titel “Gruppe Sitzender”. Die Arbeitsweise zur Bildfindung ist lose an den Begriff des “Generationsverlusts” angelehnt, der beispielsweise im digitalen Bereich eine Degradation der Bildqualität durch mehrfaches Kodieren und Dekodieren beschreicht. Details gehen verloren, Farbartefakte tauchen auf und das Bildrauschen nimmt zu.

Paul Schlager - Gruppe Sitzender No. V