Lea Anders - Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 007

Merken
Lea Anders - Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 007

© Lea Anders

Titel: Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 007

Material/Technik: Paperclay gebrannt, Föhrennadeln getrocknet, auf Sockel

Maße/Dauer: 07 cm * 10 cm * 25 cm

Objekt Paperclay gebrannt, stehende ausgebrochene Form gefüllt mit getrockneten Föhrennadeln

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Mein Garten/Dein Garten II

Material/Technik: Baumwolle/Wolle/

Maße/Dauer: zwei-teilig, 52x182 cm

Mein Garten hier, dein Garten dort – zum Greifen nahe –

Dora Karácsonyi-Brenner - Mein Garten/Dein Garten II

Titel: Emilie

Material/Technik: Wachsausschmelzverfahren

Maße/Dauer: ø50cm (oder ø70cm), H 45 cm

Der Coffee Table/Beistelltisch emilie ist die jüngste Kreation der Künstlerin & Designerin Irene Maria Ganser – inspiriert von der Wiener Kaffeehauskultur. Die Tischplatte zitiert das klassische Wiener Geflecht des typischen Kaffeehaussessels. Wie sich die zarte Struktur aus der Bronze hebt, ist Ergebnis herausragender Handwerkskunst. Irene Maria Ganser wählte das für feingliedrige Oberflächen besonders gut geeignete Wachsausschmelzverfahren. Nach dem Gießen der Tischplatte wird die Zeichnung des Geflechts poliert und hebt sich dadurch noch deutlicher von der darunter liegenden, unbehandelten Bronze ab.

Irene Maria Ganser - Emilie

Titel: HUBERnadette. Das Modell malt. II (aus der Serie: Kunst, die berührt)

Material/Technik: Digitaldruck auf Plastikplane (Edition I), Foto: P. Mairinger (1997), Auflage 7 (+ 1 Künstlerinexemplar)

Maße/Dauer: 168 cm x 96 cm

Kennen Sie die Künstlerin? Bernadette Huber arbeitet in verschiedenen Medien und verlässt bei ihrer Fotoperformance „HUBERnadette. Das Modell malt“ in der Rolle als REIZ-Wäschemodel die klassische leere „Leinwand“. Ihr Körper wird schonungslos zum „Bild“träger, Medium und Werbebotschaft der eigenen Kunstfigur HuberNADETTE. Huber malt, bemalt sich selbst, sie ist künstlerisches Subjekt und Objekt zugleich. Die Farbe hebt hervor, der Pinsel berührt Reizwäsche und Körper. In Weiterführung ihrer Serie „Kunst, die berührt“ interpretiert sich die Künstlerin neu, verhandelt Begriffe wie Körperlichkeit, Erotik, Körpergrenzen und Malerei.

Anhänge:
Bernadette Huber - HUBERnadette. Das Modell malt. II (aus der Serie: Kunst, die berührt)

Titel: street romance

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 150 x 140 cm

Die Werkserie zelebriert ein öffentliches, urbanes Fließen einer Vor-Corona-Zeit. Die Malerei versucht, den flüchtigen Moment der Verschmelzung von intimer Privatsphäre und öffentlicher Gruppen-Gleichgültigkeit einzufangen und zu etwas Neuem zu transformieren.

Martin Veigl - street romance

Titel: Wirklichkeitsblase

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 150 x 90 cm

Wenn der Beweis eines bereits vergessenen Lebens nur noch als altes Foto existiert und der Abgelichtete mit seinem Blick den Betrachter fixiert, so kann dieser nur ahnen, um welchen Augenblick es sich dabei gehandelt haben könnte. Eine Gedanken reise beginnt im Kopf und neue Biografien werden imaginiert.

Sylvia Berndorfer - Wirklichkeitsblase

Titel: Aus der Serie: Landschaftslinien 2

Material/Technik: Fettzeichnung auf Büttenpapier

Maße/Dauer: 80 x 114 cm

Zeichnung mit Grafit und Vaseline auf Büttenpapier

Gerhard Wöß - Aus der Serie: Landschaftslinien 2