Andrea Penz - Sensibility III

Merken
Andrea Penz - Sensibility III

© Andrea Penz

Titel: Sensibility III

Material/Technik: Aquarell auf Papier

Maße/Dauer: 30 x 40 cm

Transparenz ist das vorrangige Thema dieser Farbschichtungen. Zur Zeit eines meiner Hauptthemen, die sich durch Corona ergeben haben. Es erfordert ein hohes Maß an Sensibilität, Vorangegangenes durchscheinen zu lassen. Ich denke, dass dieses Thema eine Vision unseres Umgangs miteinander sein kann. Sensible Zeiten erfordern Fingerspitzengefühl für alle Gesellschaftsschichten, das spreche ich mit dieser Arbeit an. Mein Appell für mehr Sensibilität!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 008

Material/Technik: Paperclay gebrannt, Textil, auf Sockel

Maße/Dauer: 21 cm * 07 cm * 17 cm

Objekt Paperclay gebrannt, geschwungene Form mit gedrehtem Textil

Lea Anders - Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 008

Titel: Transparente Schichtung (dreiteilig)

Material/Technik: Karton geschnitten

Maße/Dauer: 46 x 66cm

Nach einem Aufenthalt in Japan vertiefte Riedl sein Interesse für das Papier als Material seiner Konstruktionen. Es ist das unbehandelte Papier, die Sichtbarmachung der Stärke und der Oberfläche, die Riedl interessieren, er schneidet u. ritzt das Weiß der Epidermis, er transportiert den Widerstand des Materials, die Verletzbarkeit der Fläche nach vorne und knickt die entnommenen Stellen nach hinten –nichts fällt weg, das Positiv ergänzt sich durch das Negativ im reliefierten Zuschnitt der Fläche. Raumansichten werden in eine abstrakte Formreduktion übergeführt, die ihre Bildhaftigkeit von der Zartheit der millimeterdünnen Schichtungen erfährt

Franz Riedl - Transparente Schichtung (dreiteilig)

Titel: Gipfelserie Bild 1: Grossglockner

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 70 x 60 cm Querformat

Ein Bild aus meiner Serie von Berggipfeln, das sich durch eine übertriebene Darstellung von Licht und Schatten der klaren Schönheit der Bergwelt annähert.

Petra Rader - Gipfelserie Bild 1: Grossglockner

Titel: Gruß aus NÖ (Ausschnitt)

Material/Technik: Papier ,Pappe ,bemalt (Mixed Media)

Maße/Dauer: 145 x 55 x 40

Ein Gruß aus den fruchtbaren Gefilden Niederösterreichs ,mit der Aussicht auf bessere Zeiten,üppige Ernten etc . als Trost in gegenwärtigen Krisenzeiten, dargeboten von der Landesmutter persönlich – ein wenig in Anlehnung an eine barocken Darstellung.

Doris Walaschek - Gruß aus NÖ (Ausschnitt)

Titel: O.T.

Material/Technik: Nähseide, Gips, eigene Technik

Maße/Dauer: Durchmesser 22 cm

Mich interessiert Textil und Gips als Medium, die stilistische Radikalisierung der technischen Umsetzung, um Wahrnehmungsgewohnheiten aufzubrechen. Auf Gipsscheiben verlaufende Nahtlinien, die aus der harten Oberfläche schlaufenförmig hervortreten, provozieren eine subtile Anmutung. Materialeigenschaften werden gegeneinander ausgespielt und eröffnen den Blick auf neue Sinnzusammenhänge und Deutungsebenen. Das Hervordringen der Fäden aus der harten Gipsfläche steht zum einen metaphorisch für Unterwandern, zum anderen zeigt es eine Verbindung von sich ergänzenden Gegensätzen, die neue Verhältnisse für Formwerdung sichtbar machen.

Anna Goldgruber - O.T.

Titel: meditation #4

Material/Technik: Collage (Papier, Schlagmetall)

Maße/Dauer: 40x40cm

Anfang März 2020 befand ich mich am Anfang eines Selbstversuches mit Zen-Meditation. Der erzwungene Rückzug ins eigene Zuhause, die drastische Reduktion von Eindrücken, Begegnungen und Einflüssen bildeten einen besonderen Rahmen für mein Vorhaben, fast eine Laborsituation. So entstanden unter anderem im März und April die Bilderserie „Meditationen“ und die Installationen „Gedankenflotte“ und „Isolation“.

Elke Sackel - meditation #4