Viktoria Körösi - Dreieck/Ring

Merken
Viktoria Körösi - Dreieck/Ring

© Viktoria Körösi

Titel: Dreieck/Ring

Material/Technik: Latex, Holz

Maße/Dauer: ca. 57 × 57 × 8 cm

Aus der Werkserie: Ringobjekte

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Laid mums tur laimē diet

Material/Technik: Video

Maße/Dauer: 24:41 min

Der Film „Lass uns dort im Glück tanzen“ spielt überwiegend in der sozialen Einrichtung „Dzērves“, in der Gemeinde Dauksti in Lettland. Eine Serie von Interviews zeigt die Träume und Zukunftsvisionen der dortigen Bewohner auf. Von den Mitarbeitern der Einrichtung umgeben, leben sie vereint unter einem Dach, in enger Gemeinschaft zusammen, jede Person mit ihrer eigenen Vergangenheit und Geschichte. Downloadlink: https://drive.google.com/file/d/1wy3VPIwFeqDW8wTg9HkTKG17yjKS2sAT/view?usp=sharing

Linda Luse - Laid mums tur laimē diet

Titel: signs - die sprache der Übung

Material/Technik: geschmiedetes Eisen

Maße/Dauer: 18 x24

signs – die Sprache der Übung Die Auseinandersetzung mit Eisen birgt auch eine persönliche Annäherung an handwerkliche Techniken. Im Gegensatz zur maschinellen Herstellung beinhaltet diese auch die Zeit der Übung und Wiederholung. Repetitive Versuche der Beherrschung des Materials und der Form werden zu neuen Zeichen aus der Tiefe der menschlichen Kultur zelebriert und in Anspielung auf archäologische Fundstücke präsentiert. Die Ästhetik des Handwerks und die künstlerische Betrachtung der Übung lassen eine dreidimensionale Sprache entstehen.

Claudia Czimek - signs - die sprache der Übung

Titel: Soundcape Linz 2020

Material/Technik: Guss mit keramischer Gießmasse

Maße/Dauer: 43 x 43 x 4 cm

Soundscape Linz 2020 ist die dreidimensionalen Darstellung von Klängen aus Linz. Sound Shifting – vom Klang zur Skulptur
 Das Projekt Sound-Shifting widmet sich dem Thema der dreidimensionalen Darstellung von Klängen; also dem Sichtbarmachen und Beleuchten von unsichtbaren Phänomenen, die wesentlich die Wahrnehmung prägen.

Reinhard Gupfinger - Soundcape Linz 2020

Titel: Fam. Corona / Bleiben Sie zuhause!

Material/Technik: Stop-Motion-Animation mit Knetmasse

Maße/Dauer: Länge: 00:36 min

Kurzbeschreibung: Animationsfilm-Projekt, das die aktuelle Corona-Krise in kurzer, humorvoller Art und Weise präsentiert. Die einzelnen Sequenzen persiflieren das österreichische Familienleben mit allen Sorgen und Ängsten. Hauptschauplatz ist eine kleine Wohnung und die einzelnen Personen und Requisiten werden aus Knetmasse hergestellt und auf einer weißen Hohlkehle aufgenommen. Video-Download: https://drive.google.com/open?id=1ixvOgV_S6mHV5_Sx2ZICnnWbJksxcSE4 Webseite: http://www.ernstspiessberger.com

Ernst Spiessberger - Fam. Corona / Bleiben Sie zuhause!

Titel: meditation #1

Material/Technik: Collage (Papier, Perlmuttfarbe)

Maße/Dauer: 40x40cm

Anfang März 2020 befand ich mich am Anfang eines Selbstversuches mit Zen-Meditation. Der erzwungene Rückzug ins eigene Zuhause, die drastische Reduktion von Eindrücken, Begegnungen und Einflüssen bildeten einen besonderen Rahmen für mein Vorhaben, fast eine Laborsituation. So entstanden unter anderem im März und April die Bilderserie „Meditationen“ und die Installationen „Gedankenflotte“ und „Isolation“.

Elke Sackel - meditation #1

Titel: "Gefurchte Fläche"

Material/Technik: Kreide auf Fabriano Karton

Maße/Dauer: 104/124 cm

Auf- und Abbau-Phänomene der Erdkruste wurden mit handschriftlich-spontanen Grafischen Spuren nacherfunden.

Oswald Miedl - "Gefurchte Fläche"