ulli stelzer - BLUT:KLEBT

Merken
ulli stelzer - BLUT:KLEBT

© ulli stelzer

Titel: BLUT:KLEBT

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 25 x 45 cm

Ulli Stelzer, „BLUT:KLEBT“_1, 2020,
25 x 45 cm aus der Werkreihe Symmetrie und Variation,
Fotografie, Direktdruck auf Alu-Dibond

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Fam. Corona / Händewaschen

Material/Technik: Stop-Motion-Animation mit Knetmasse

Maße/Dauer: Länge: 00:51 min

Kurzbeschreibung: Animationsfilm-Projekt, das die aktuelle Corona-Krise in kurzer, humorvoller Art und Weise präsentiert. Die einzelnen Sequenzen persiflieren das österreichische Familienleben mit allen Sorgen und Ängsten. Hauptschauplatz ist eine kleine Wohnung und die einzelnen Personen und Requisiten werden aus Knetmasse hergestellt und auf einer weißen Hohlkehle aufgenommen. Video-Download: https://drive.google.com/open?id=1JVvifRPzT3tT0OAEF0GQ-CjSDOPQJffT Webseite: http://www.ernstspiessberger.com

Ernst Spiessberger - Fam. Corona / Händewaschen

Titel: Pumuckl & Pinocchio, 2020

Material/Technik: Kugelschreiber auf Papier

Maße/Dauer: A4

Pumuckl und Pinocchio im Corona-Dialog! Preis: € 120,-

Christian Öhlinger - Pumuckl & Pinocchio, 2020

Titel: No title (no.20-R01)

Material/Technik: Keramik

Maße/Dauer: Size/ L15 W11 H19 cm

Ich beschäftige mich in meiner künstlerischen Arbeit seit langem mit Flüssigkeit, Viskosität, Oberflächenspannung und im Besonderen mit der Tropfenform, die die Basis meiner keramischen Objekte bildet. Das Material Ton lässt es zu, Bewegungsmomente einer scheinbar zähen Flüssigkeit einzufrieren. Die Oberflächenspannung bleibt in den “tropfenden Gebilden” spürbar, die zudem ein Eigenleben zu führen seheinen. Im Spannungsfeld der vielfältigen Bewegungsoptionen fließender, tropfender Massen und unterschiedlichen Oberflächenmustern entsehen zahlreiche Variationen biomorpher Skulpturen. Eine variantenreiche Forschungsarbeit am Tropfen…

Chiho AONO - No title (no.20-R01)

Titel: C-diary #24

Material/Technik: Mischtechnik mit Collage auf Papier

Maße/Dauer: 19,5 x 24,5 cm, gerahmt 40x50 cm

Während der Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Krise habe ich mich einige Wochen mit den beschränkten Möglichkeiten zuhause begnügt und bin nicht täglich ins Atelier gefahren; dabei sind die 24 Arbeiten des “Corona-diaries” entstanden, kleinformatige Arbeiten im Skizzenbuch

Michael Oberlik - C-diary #24

Titel: Substrat `Utica mutika´

Material/Technik: Tusche/Collage mit organischem Material

Maße/Dauer: 43x63

Die Bilderreihe Substrat beschreibt einen wachsenden Beobachtungszustand der durch Immobilität und Einschränkungen hervorgerufen wird. Die Füße, Wurzeln schlagen und sich in den Boden drücken. Die Hände, einen unbekannten Radius abtasten. Die Augen, den monotonen Horizont begaffen. Struktur und Ordnung, die den Störfaktor willkommen heißt. Im Kastenrahmen befinden sich jeweils 2 Tusche Zeichnungen (auf Keilrahmen kaschiert) welche durch Witterung und organischem Material weiter bearbeitet wurden.

Elisabeth Falkinger - Substrat `Utica mutika´

Titel: Sternengartenparadies 3

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 30 x 45cm

STERNENGARTENPARADIES Fotoserie 1-6, 2020 In einer eigentümlichen Verknüpfung von wissenschaftlich-spekulativen Theorien und literarischer Imagination spricht aus den unendlichen Weiten des Alls ein Wesen namens Lumen zu einem irdischen Gesprächspartner und bringt Licht in das Dunkel des Weltraums. Nach dem Tod, so erfahren wir, trennt sich die Seele vom Körper, um dann in Gestalt eines mit phänomenaler Sehkraft ausgestatteten Lichtwesens fortzuexistieren. Dieses reine Blickwesen kann sich ungehindert und einzig mit Hilfe seines Willens durch die unendlichen Weiten bewegen und dabei auch einen Blick zurück auf die Erde riskieren.

Sabine Jelinek - Sternengartenparadies 3