Petra Rader - Gipfelserie Bild 1: Grossglockner

Merken
Petra Rader - Gipfelserie Bild 1: Grossglockner

© Petra Rader

Titel: Gipfelserie Bild 1: Grossglockner

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 70 x 60 cm Querformat

Ein Bild aus meiner Serie von Berggipfeln, das sich durch eine übertriebene Darstellung von Licht und Schatten der klaren Schönheit der Bergwelt annähert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Textur

Material/Technik: Stoff auf Holzkörper

Maße/Dauer: 50x30

Siehe 4

Titel: Sternengartenparadies 3

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 30 x 45cm

STERNENGARTENPARADIES Fotoserie 1-6, 2020 In einer eigentümlichen Verknüpfung von wissenschaftlich-spekulativen Theorien und literarischer Imagination spricht aus den unendlichen Weiten des Alls ein Wesen namens Lumen zu einem irdischen Gesprächspartner und bringt Licht in das Dunkel des Weltraums. Nach dem Tod, so erfahren wir, trennt sich die Seele vom Körper, um dann in Gestalt eines mit phänomenaler Sehkraft ausgestatteten Lichtwesens fortzuexistieren. Dieses reine Blickwesen kann sich ungehindert und einzig mit Hilfe seines Willens durch die unendlichen Weiten bewegen und dabei auch einen Blick zurück auf die Erde riskieren.

Sabine Jelinek - Sternengartenparadies 3

Titel: DOSCHAUSTSCHE I

Material/Technik: Mischtechnik/Papier

Maße/Dauer: 20,5 x 28 cm / 30 x40 gerahmt

MIAOLLESCHAUNSCHEUNDWAUNMANETSCHESCHAUNSCHAUNMASCHEBLED

Elfe Koplinger - DOSCHAUSTSCHE I

Titel: Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 018

Material/Technik: Paperclay gebrannt, Textil

Maße/Dauer: 29 cm * 09 cm * 09 cm

Objekt Paperclaystreifen gebrannt, mit Textilstreifen schwarz/weiß

Lea Anders - Serie "zweierlei" - O.T.Nr. 018

Titel: BLUT:KLEBT

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 25 x 45 cm

Ulli Stelzer, „BLUT:KLEBT“_1, 2020, 25 x 45 cm aus der Werkreihe Symmetrie und Variation, Fotografie, Direktdruck auf Alu-Dibond

ulli stelzer - BLUT:KLEBT

Titel: Destinesia 12

Material/Technik: Fotografie / C-Print auf Alu-Dibond

Maße/Dauer: 100 x 100 cm

In Destinesia, wo Bildinformationen teilweise durch Montagen und Manipulationen verdichtet und visuelle Geschichten auf höhere Deutungsmöglichkeiten erweitert werden, ist die Frage nach Wirklichkeitsempfingen des Betrachters, der Betrachterin ein zentrales Thema. Die Bilder in Destinesia stellen Fragen nach individuellen Wirklichkeiten. Fragen nach Verortung und Realität werden auf bildhafte Weise gestellt, ohne jedoch Antworten zu bekommen. Joerg Auzinger positioniert hier die Motive seiner Photoarbeiten zwischen fiktiven Bilderwelten, individueller Erinnerung und Ikonen visueller Kulturgeschichte.

Joerg Auzinger - Destinesia 12