Paul Kranzler - Pöschl´s Finest 5

Merken
Paul Kranzler - Pöschl´s Finest 5

© Paul Kranzler

Titel: Pöschl´s Finest 5

Material/Technik: Fotografie, Archival Pigment Print

Maße/Dauer: 50x70 cm

Zweimal jährlich öffnen Hr. und Fr. Pöschl Sen. die Filiale Marchtrenk.
Für diese Fotoserie kollaboriert der Fotokünstler Paul Kranzler mit Modeexperte Max Märzinger. Beide wuchsen unweit des Modehauses Pöschl auf und teilen Kindheitserinnerungen daran. Dies sind keine Modefotos im herkömmlichen Sinn. Vielmehr um eine Verschränkung und Neuinterpretation eines längst vergangenen modern – bürgerlichen oberösterreichischen Kleidungsstils mit zeitgenössischen Positionen österreichischer Modedesigner. Um eine Betrachtung des Lebenswerkes von F. Pöschl Sen., um ein Beispiel eines in der Nachkriegszeit Österreichs gegründeten Familienbetriebs

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Paper Landscape #06

Material/Technik: Fotografie / Fine Art Print

Maße/Dauer: 60x90cm

Abstrakte Fotos von Alltäglichem sind eines der künstlerischen Themen von Eva Schlögl. Mit der Serie ‚Paper Landscape‘ sind nun – wie schon der Titel sagt – Landschaften aus Papier entstanden. Zuhause fotografiert, nur mit Kamera und Papier. www.evaschloegl.at

Eva Schlögl - Paper Landscape #06

Titel: Why do you want to understand my memories? II

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 80x90 cm

Malerei auf Keilrahmen gespannt

Eva Eichinger - Why do you want to understand my memories? II

Titel: Covered Earth / Dead Fishes

Material/Technik: UV-Druck auf Alu-Dibond/Fotografie

Maße/Dauer: 125 cm x 60 cm

Es ist mir wichtig mit meinen in diversesten Materialien und Techniken gestalteten Arbeiten auf hoch aktuelle brennende Themen der heutigen Zeit hinzuweisen wie etwa im Museumsquartier Wien, Fine Art Museum Peking, Palazzo Mora, “Personal Structures”, Venice 2019, Art Biennal. – Aktuell ist es mir ein Anliegen ein Zeichen gegen die Vermüllung unseres Planeten zu setzen. “Covered Earth” ist eine Vision, wie unsere Erde in Zukunft ausschauen wird, wenn wir den Plastikverbrauch nicht drastisch reduzieren. Folien – vom Wind fortgetragen, vielleicht auch schon in den Boden integriert – wir wissen nicht, was alles die Plastik noch anrichten wird ..

Karin Hannak - Covered Earth / Dead Fishes

Titel: Fam. Corona / Händewaschen

Material/Technik: Stop-Motion-Animation mit Knetmasse

Maße/Dauer: Länge: 00:51 min

Kurzbeschreibung: Animationsfilm-Projekt, das die aktuelle Corona-Krise in kurzer, humorvoller Art und Weise präsentiert. Die einzelnen Sequenzen persiflieren das österreichische Familienleben mit allen Sorgen und Ängsten. Hauptschauplatz ist eine kleine Wohnung und die einzelnen Personen und Requisiten werden aus Knetmasse hergestellt und auf einer weißen Hohlkehle aufgenommen. Video-Download: https://drive.google.com/open?id=1JVvifRPzT3tT0OAEF0GQ-CjSDOPQJffT Webseite: http://www.ernstspiessberger.com

Ernst Spiessberger - Fam. Corona / Händewaschen

Titel: DOSCHAUSTSCHE I

Material/Technik: Mischtechnik/Papier

Maße/Dauer: 20,5 x 28 cm / 30 x40 gerahmt

MIAOLLESCHAUNSCHEUNDWAUNMANETSCHESCHAUNSCHAUNMASCHEBLED

Elfe Koplinger - DOSCHAUSTSCHE I

Titel: flor 01

Material/Technik: Öl auf Karton; färbiges Passepartout; gerahmt

Maße/Dauer: 18 x 13 cm

“Ihm wird zum ersten Mal im Leben klar, wie schön Blumen sind. Er erinnert sich, wie er sie als Teenager geradezu gehasst hat. Es schien ihm absurd, sich an etwas so Kleinem und so Vergänglichem zu freuen, … Jetzt versteht er allmählich, worum es geht. Die Liebe zu Blumen ist eine Folge von Bescheidenheit und eine Art, sich mit Enttäuschungen abzufinden. Erst einmal müssen ein paar Dinge unabänderlich danebengegangen sein, ehe wir den Stiel einer Rose oder die Blätter eine Primel bewundern können, und uns dankbar diesen kleinen Inseln gelassener Perfektion und Wonne zuwenden. ” Alain de Botton – Der Lauf der Liebe

Evalie Wagner - flor 01