MYAG Pilzvorträge online

Merken
MYAG Pilzvorträge online

Liebe Pilzfreundinnen und Pilzfreunde!

MYAG – Programm ab März 2021:
Gerne möchte ich auf weitere Vorträge per Video (online) aufmerksam machen:

  • 15. März: 18.30 Uhr: Alexander Urban: Pilze im Nationalpark Podyji / Thayatal
  • 22.März: 18.30 Uhr: Dr. Otto Stoik: Amanita und Saproamanita: Wulstling – Speisepilze und tödlich giftige Pilze
  • 12. April: 18.30 Uhr: Dr. Uwe Kozina:
    Pilze als Indikatoren für unsere Umwelt
    Was können uns Pilze über ihre/unsere Umwelt verraten?
    Online-Vortrag: Mykologische Arbeitsgemeinschaft, Biologiezentrum Linz, 12. April 2021, 18.30 Uhr
    Pilze sind in unserem Leben allgegenwärtig, als Teil von Lebensgemeinschaften genauso wie auf unserer Speisekarte. So bilden etwa Wälder und Pilze eine historische Lebensgemeinschaft, können doch viele Pflanzen ohne Pilze schlecht leben und es gäbe keine Humusbildung ohne die Zersetzungstätigkeit von Pilzen. Außerdem sind Pilze Teil der Nahrung vieler Wildtiere.
    Nicht nur Giftwirkungen, Artenkenntnis und Speisewert sind alljährlich Schwerpunkte der Pilzberatung, auch Fragen nach Radioaktivität, Schwermetallen und Umweltchemikalien in Pilzen werden immer wieder gestellt und in diesem Online-Vortrag angesprochen.
  • 26. April: 18.30 Uhr: Brigitte Ehrenhauser: Pilzgerichte zu jeder Jahreszeit

Es ist ganz einfach bei den Vorträgen dabei zu sein.

  1. Anmeldung zu jedem Vortrag per Mail an: stoik@drei.at
  2. Sie / du bekommen/ bekommst einen Link zugesendet.
  3. Auf den Link klicken und schon kann es los gehen.
  4. Bei Zoom gibt es 2 Zeichen: Mikrophon und Video. Beide Zeichen während des Vortrags bitte stummschalten, damit der Vortrag nicht gestört wird.

Wir freuen uns über Ihre / Deine Teilnahme.
Weitere Veranstaltungen sind derzeit nicht möglich.

Mit lieben Grüßen aus Linz
Otto Stoik
MYAG am Biologiezentrum Linz

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Diese sieben Pilze sind in Oberösterreich geschützt. Sie dürfen nicht gesammelt werden.

Die geschützten Pilze Oberösterreichs

Schon im 19. Jahrhundert haben bedeutende Naturforscher begonnen, sich mit Pilzen zu beschäftigen.

Die Geschichte der Mykologie in Oberösterreich

Wie sammle ich Pilze richtig?

Leitfaden für den Speisepilzsammler

Online-Vorträge im April und Mai

Online-Vorträge

Pilze so fotografieren, dass man sie auch bestimmen könnte.

Leitfaden zur Pilzfotografie!

Die Mykologische Arbeitsgemeinschaft am Biologiezentrum in Linz – sie besteht aus ehrenamtlich tätigen, qualifizierten Mitarbeiter*innen – möchte Personen ansprechen, die ihr Wissen aktiv über die Kenntnis von Eierschwammerl, Herrenpilz und Parasol hinaus erweitern wollen.

Anhänge:
Die Mykologische Arbeitsgemeinschaft (MYAG) stellt sich vor: