Martin Veigl - street romance

Merken
Martin Veigl - street romance

© Martin Veigl

Titel: street romance

Material/Technik: Öl auf Leinwand

Maße/Dauer: 150 x 140 cm

Die Werkserie zelebriert ein öffentliches, urbanes Fließen einer Vor-Corona-Zeit. Die Malerei versucht, den flüchtigen Moment der Verschmelzung von intimer Privatsphäre und öffentlicher Gruppen-Gleichgültigkeit einzufangen und zu etwas Neuem zu transformieren.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: C-diary #24

Material/Technik: Mischtechnik mit Collage auf Papier

Maße/Dauer: 19,5 x 24,5 cm, gerahmt 40x50 cm

Während der Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Krise habe ich mich einige Wochen mit den beschränkten Möglichkeiten zuhause begnügt und bin nicht täglich ins Atelier gefahren; dabei sind die 24 Arbeiten des “Corona-diaries” entstanden, kleinformatige Arbeiten im Skizzenbuch

Michael Oberlik - C-diary #24

Titel: Tiefes Blau

Material/Technik: Tusche/Papier

Maße/Dauer: 65 x 50 cm

Darüber streichen mit den Fingern, den Händen, die Rauheit der Linien auf dem Papier fühlen.

Anna Maria Brandstätter - Tiefes Blau

Titel: Mut

Material/Technik: Acryl/Leinwand

Maße/Dauer: 150x100cm

Dem eigenen Tod ins Auge schauen zu können, ohne in Panik zu verfallen, scheint mir eine Voraussetzung für jede Form von Resilienz zu sein. “Mut” enstand im Jänner 2020. Die Abbildung ist eine Handyaufnahme, für eine professionelle Repro war noch keine Zeit

Astrid Esslinger - Mut

Titel: Feldstudie

Material/Technik: Fotografie/3D-Grafik/C-Print auf Aluminium

Maße/Dauer: 55 x 41 cm

Clemens Mock - Feldstudie

Titel: Strahlen II

Material/Technik: Öl/Leinwand

Maße/Dauer: 40x50cm

Anna Rafetseder - Strahlen II

Titel: Titan

Material/Technik: Fotografie

Maße/Dauer: 40 x 30 cm

Shape and Structure – Auswahl gesehen – geh´ sehen! Rausgehen, um zu sehen. Aktion! Oberflächen, Innenflächen, rund, eckig, dunkel, hell. Eine Auseinandersetzung, ein Kennenlernen, ein neugieriges Erforschen der Welt, in der wir leben. Die Zusammenhänge erfahren, alles ist ein großes Ganzes mit ganz viel Kleinem. ongoing project

Sarah Maria Kamleitner - Titan