25. März 2020 Grabung, Bergung

Merken

Der Metallsarg wurde freigelegt und auf eine Holzpalette abgestellt. Mit einem Auto-Kran wurde die Palette mit dem Sarg aus der Baugrube gehoben und in einer Garage der Fa. Schmid-Baugruppe in Seewalchen a.A. eingelagert. Bmst. Ing. Norbert Hartl (s.u.) ist der geschäftsführende Gesellschafter der Schmid-Baugruppe (Frankenburg). Durch Feinsondierungen des Aushubmaterial wurden weitere Sargreste (Holzpfosten, Holzbretter, Kupferbleche, Eisenbeschläge) und menschliche Gebeine (Schädel, Wirbel, Rippen etc.) sichtbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

10. April 2020 / Wir organisieren eine Ausstellung (2 Phasen)  🙂  Details.

Gräberfund Litzlberg / Protestantisches Bethaus

18. April 2020 Studioaufnahme des Porträtgemäldes der Anna Maria Engl von Wagrain, geb. Händl(in).

Die geheimnisvolle Litzlbergerin

Kurzbiografie der Eltern von Anna Maria Händl

Die geheimnisvolle Litzlbergerin

14. April 2020 Am frühen Nachmittag wurde der im Metallsarg gefundene goldene Ring in der Restaurierungsstätte erstmals untersucht.

Der goldene Ring / Oberflächenbeschaffenheit

11. April 2020. Sargfunde Litzlberg (Gemeinde Seewalchen am Attersee) – Vorbericht zur Grabung [Wolfgang Klimesch, ARCHÄOLOGE, Fa. Archeonova]

 

Vorbericht zur Grabung