Fingerring: Leben an Christ

Merken
Fingerring "Laben an Christ"

Am Karfreitag, dem höchsten prostestantischen Feiertag, ist passender Weise das letzte Objekt von Grabungsleiter Wolfgang Klimesch (Archeonova) der OÖLKG übergeben worden. Der verzierte Fingerring trägt innen die Gravur “Leben an Christ”. Der Ring ist in einem hervorragend Zustand und wird nach Ostern gereinigt.

Fingerring: Leben an Christ
Fingerring: Leben an Christ
Teilen auf:
Kommentare:
  1. A Weidinger sagt:

    Großartiger Fund und fantastischer Zustand.

  2. A Weidinger sagt:

    Vermutlich ein gegossener Goldring. Wir sollten einen 3DScan und 3DPrint anfertigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

17. APRIL 2020 Wer ist die „geheimnisvolle Litzlbergerin“? Eine Spurensuche in Litzlberg und Tillysburg.

Identifikation 03 / Portrait der Anna Maria Händlin

17. April 2020 18.00 Uhr Live-Stream mit den aktuellen NEWS über “Die geheimnisvolle Litzlbergerin” auf dem Facebook-Kanal von @ooe.kultur, mit dem Landeshauptmann Thomas Stelzer, dem Bauunternehmer Norbert Hartl, dem Landesarchäologen Stefan Traxler und Alfred Weidinger.

Live-Stream "Die geheimnisvolle Litzlbergerin"

Aushubmaterial wird auf weitere mögliche Funde untersucht!

Gräberfund Litzlberg

Transkription eines Dokuments aus dem frühen 17. Jahrhundert

Litzelberger-Linie

18. April 2020 Studioaufnahme des Porträtgemäldes der Anna Maria Engl von Wagrain, geb. Händl(in).

Die geheimnisvolle Litzlbergerin

23. März 2020. Mit Bescheid wurde die Zuständigkeit vom Landeskriminalamt Oberösterreich auf das BDA Abteilung für Archäologie unter der Leitung von Univ.-Doz. Dr. Bernhard Hebert übertragen.

Gräberfund Litzlberg / Protestantisches Bethaus