Fingerring: Leben an Christ

Merken
Fingerring "Laben an Christ"

Am Karfreitag, dem höchsten prostestantischen Feiertag, ist passender Weise das letzte Objekt von Grabungsleiter Wolfgang Klimesch (Archeonova) der OÖLKG übergeben worden. Der verzierte Fingerring trägt innen die Gravur “Leben an Christ”. Der Ring ist in einem hervorragend Zustand und wird nach Ostern gereinigt.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. A Weidinger sagt:

    Großartiger Fund und fantastischer Zustand.

  2. A Weidinger sagt:

    Vermutlich ein gegossener Goldring. Wir sollten einen 3DScan und 3DPrint anfertigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

16. April 2020 Der goldene Ring wurde hochauflösend fotografiert. Die Feindaten werden in den Projektordner kopiert.

Der goldene Ring / Darstellungen

17. APRIL 2020 Wer ist die „geheimnisvolle Litzlbergerin“? Eine Spurensuche in Litzlberg und Tillysburg.

Identifikation 03 / Portrait der Anna Maria Händlin

8. April 2020. Eigentümer, Leihvertrag und Übernahme der Funde zur wissenschaftlichen Bearbeitung.

Gräberfund Litzlberg / Protestantisches Bethaus

11. April 2020 Aufnahmen vom Parkplatz an der Atterseestraße in Seewalchen a. A. mit Varianten für die Aufstellung der Ausstellungscontainer.

Ausstellung 02 / Örtlichkeit Seewalchen a. A.

Martin Zeiller und Matthäus Merian, Schörffling samt der Grafschaft Kammer am Adersee (Ausschnitt), Topographia Provinciarum Austriacum, Kupferstich, 1649-1716 / Blau markiert, das protestantische Bethaus in Litzlberg am Attersee.