Fingerring: Leben an Christ

Merken
Fingerring "Laben an Christ"

Am Karfreitag, dem höchsten prostestantischen Feiertag, ist passender Weise das letzte Objekt von Grabungsleiter Wolfgang Klimesch (Archeonova) der OÖLKG übergeben worden. Der verzierte Fingerring trägt innen die Gravur “Leben an Christ”. Der Ring ist in einem hervorragend Zustand und wird nach Ostern gereinigt.

Fingerring: Leben an Christ
Fingerring: Leben an Christ
Teilen auf:
Kommentare:
  1. A Weidinger sagt:

    Großartiger Fund und fantastischer Zustand.

  2. A Weidinger sagt:

    Vermutlich ein gegossener Goldring. Wir sollten einen 3DScan und 3DPrint anfertigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

11. April 2020 Aufnahmen vom Parkplatz an der Atterseestraße in Seewalchen a. A. mit Varianten für die Aufstellung der Ausstellungscontainer.

Ausstellung 02 / Örtlichkeit Seewalchen a. A.

10. April 2020 / Wir organisieren eine Ausstellung (2 Phasen)  🙂  Details.

Gräberfund Litzlberg / Protestantisches Bethaus

11. April 2020. Sargfunde Litzlberg (Gemeinde Seewalchen am Attersee) – Vorbericht zur Grabung [Wolfgang Klimesch, ARCHÄOLOGE, Fa. Archeonova]

 

Vorbericht zur Grabung

Bei der geheimnisvollen Litzlbergerin handelt es sich um eine erwachsene Frau fortgeschrittenen Alters mit einem äußerst komplexen Krankheitsbild. Sie litt unter starken Schmerzen und konnte sich gegen Ende ihres Lebens nicht mehr ohne Hilfe fortbewegen.

Anthropologie: Bestattung 1 – die geheimnisvolle Litzlbergerin

Im Sarg der „geheimnisvollen Litzlbergerin“ fand sich ein schmaler goldener Ring mit mehrfarbigem Emaille. Mehrere Besucher_innen des Blogs beteiligten sich an der Deutung der auf dem Ring dargestellten Objekte als Arma Christi.

Ein Ring mit Programm