Christine Perseis - SIXTY6

Merken
Christine Perseis - SIXTY6

© Christine Perseis

Titel: SIXTY6

Material/Technik: BRONZE (aktuell im Guss)

Maße/Dauer: 210 x 60 cm

Eine abstrahierte Darstellung von zwei 6er Zahlen. Ästhetisch und Formenstark zeigt sie das Spiel von Spannung und Volumen, vom Einatmen und Ausatmen, Hochfliegen und wieder Abrunden…

Anhänge:
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: o.T.

Material/Technik: Permanentmarker auf Papier

Maße/Dauer: 70 x 100 cm

Ein Bildort. Das Bild entsteht als spontane Erfindung von landschaftlichen Räumen und Orten, in der sich aus der Zeichenhandlung in den Strukturen Gesehenes, Erinnertes, Empfundenes und Traum verdichtet.

Robert Mihlan - o.T.

Titel: ARAL gives energy

Material/Technik: Acryl auf Leinwand

Maße/Dauer: 90 x 82cm

“ARAL gives energy”: Digitalisierungszeitalter. Kunst am Puls der Zeit. Kunst & Wissenschaft & mehrfache Biennale-Venedig-Beteiligungen. Den Ausgangspunkt für “ARAL gives energy” bildet eine computergesteuerte Lichtskulptur, die ich 1996 nach einem geladenen Wettbewerb des Lehmbruck Museums Duisburg für ARAL asuführen konnte. Heute ist die Lichtskulptur im Besitz des Lehmbruck Museums am Franz-Haniel-Platz in Duisburg präsent. Dabei wir “ARAL” in der Computersprache, in der Sprache der Zukunft ausgedrückt, derselben in Ost und West, Nord und Süd, gestern, heute und morgen. Eine Transformation vom Wort zur Zahl und zum ästhetischen Objekt.

Titel: Innstausee Mühlheim, Februar 2020

Material/Technik: Linolschnitt

Maße/Dauer: 25/35 cm,

Linoldruck auf Papier, gerahmt

Hermann Ortner - Innstausee Mühlheim, Februar 2020

Titel: Aus der Serie: Schocorona 2020 Nr. 1

Material/Technik: Aquarellstift auf Papier

Maße/Dauer: 42 cm x 29,7 cm

“Schocorona” – Schokolode und Corona-Krise – Die Quarantänemaßnahmen in der Corona-Krise ließen einen genauen Blick auf gewisse Wegwerfgegenstände zu, die sonst wenig Beachtung finden.

Laura Mae Steiner - Aus der Serie: Schocorona 2020 Nr. 1

Titel: Pöschl´s Finest 4

Material/Technik: Fotografie, Archival Pigment Print

Maße/Dauer: 50x70 cm

Zweimal jährlich öffnen Hr. und Fr. Pöschl Sen. die Filiale Marchtrenk. Für diese Fotoserie kollaboriert der Fotokünstler Paul Kranzler mit Modeexperte Max Märzinger. Beide wuchsen unweit des Modehauses Pöschl auf und teilen Kindheitserinnerungen daran. Dies sind keine Modefotos im herkömmlichen Sinn. Vielmehr um eine Verschränkung und Neuinterpretation eines längst vergangenen modern – bürgerlichen oberösterreichischen Kleidungsstils mit zeitgenössischen Positionen österreichischer Modedesigner. Um eine Betrachtung des Lebenswerkes von F. Pöschl Sen., um ein Beispiel eines in der Nachkriegszeit Österreichs gegründeten Familienbetriebs

Paul Kranzler - Pöschl´s Finest 4

Titel: Pumuckl & Pinocchio, 2020

Material/Technik: Kugelschreiber auf Papier

Maße/Dauer: A4

Pumuckl und Pinocchio im Corona-Dialog! Preis: € 120,-

Christian Öhlinger - Pumuckl & Pinocchio, 2020