Andrea Rose Edler - "Am Anfang war das Wort bei DIR - Strahlende Sternleuchte"

Merken
Andrea Rose Edler - Strahlende Sternleuchte

© Andrea Rose Edler

Titel: "Am Anfang war das Wort bei DIR - Strahlende Sternleuchte"

Material/Technik: Lasergravur in Acrylglas, vergoldet

Maße/Dauer: 50 x 50 cm

Die Gravuren zeigen Luster von unten. Transparentes Acrylglas und Gold bilden hierbei den Bildgrund. Der Blick führt von unten gegen den Himmel, so erinnert der Luster an einen Stern. Schwarze Farbe verdunkelt das Licht, gleichsam wie die Nacht den Tag. Mit einem Laser graviere ich das Schwarz heraus, transformiere es und lege so Licht frei. Gebündeltes Licht (Laser) wandelt das Dunkel in Transparenz und bringt so Licht zum Vorschein. Der Prozess selbst beschreibt somit den Inhalt der Bilder. Die Bilder sind mit 23 Karat Blattgold hinterlegt, ein Verweis auf das göttliche Licht. Über das Irdische hinaus, strahlt dieses Licht ewiglich.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Titel: Mériter

Material/Technik: Stift/Papier

Maße/Dauer: 84x42cm

Einblick in einen Aufenthalt

Julia Zöhrer - Mériter

Titel: Zeitfragment Linz 2020

Material/Technik: Fotografie, Pigmentdruck/Papier

Maße/Dauer: 40 x 50 cm

Linz, Lindengasse ProKaufhaus www.renatebillensteiner.at

Renate Billensteiner - Zeitfragment Linz 2020

Titel: Dschungelbilder 2/2020

Material/Technik: Radierung Kaltnadel/Strichätzung

Maße/Dauer: 20/20cm

Aus der Serie “Dschungelbilder” Start des Projekts “Dschungelbilder” im Jahr 2013 und entführt in eine phantastische Welt aus pflanzlichem Wuchern und tierischen Wesen. Die Arbeiten zum Projektthema erfolgen in unterschiedlichen Techniken wie Acryl, Kohle, Pastellkreide, Aquarell, Radierung oder Zeichnung

Helga Ortner - Dschungelbilder 2/2020

Titel: Flor 02

Material/Technik: Öl auf Karton; färbiges Passepartout; gerahmt

Maße/Dauer: 18 x 13 cm

“Ihm wird zum ersten Mal im Leben klar, wie schön Blumen sind. Er erinnert sich, wie er sie als Teenager geradezu gehasst hat. Es schien ihm absurd, sich an etwas so Kleinem und so Vergänglichem zu freuen, … Jetzt versteht er allmählich, worum es geht. Die Liebe zu Blumen ist eine Folge von Bescheidenheit und eine Art, sich mit Enttäuschungen abzufinden. Erst einmal müssen ein paar Dinge unabänderlich danebengegangen sein, ehe wir den Stiel einer Rose oder die Blätter eine Primel bewundern können, und uns dankbar diesen kleinen Inseln gelassener Perfektion und Wonne zuwenden. ” Alain de Botton – Der Lauf der Liebe

Evalie Wagner - Flor 02

Titel: O. T.

Material/Technik: Graphit auf Papier

Maße/Dauer: 40 x 40 cm

Zeichnung, gerahmt

Markus Treml - O. T.

Titel: Zitronen Talk

Material/Technik: Fotocollage

Maße/Dauer: 20 x 30 cm, Auflage: 1/5, März 2020

Aus der 24 Teiligen Serie: Zitronen Rituale der Hochkulturen Mittelamerikas.

Markus Bless - Zitronen Talk